Unbenanntes Dokument
 

 


Mathematikum Mathematikum

Das weltweit einzigartige Mitmach-Museum lädt mit rund 150 Exponaten zum spielerischen Erforschen mathematischer Phänomene ein. Hier dürfen große und kleine Besucher selbst experimentieren und haben vor allem eins: Spaß an der Mathematik. Als das Mathematikum im Jahr 2002 eröffnet wurde, war es sofort ein Publikumsmagnet und zieht jetzt jährlich um die 150.000 Besucher an. Die interaktiven Exponate, die komplexe Phänomene auf interessante und anschauliche Weise begreifbar machen, werden meist von Mathematik-Studierenden und Didaktikern entwickelt. Die Idee für das Museum stammt von Albrecht Beutelspacher, Mathematikprofessor der Universität Gießen und dynamischer Museumsleiter. Das integrierte Mini-Mathematikum bildet außerdem einen eigenen Erlebnisbereich für Kinder zwischen vier und acht Jahren.

Mathematikum e.V.
Liebigstraße 8
35390 Gießen
Tel: 0641 9697970
www.mathematikum.de


Liebig-Museum
Das Liebig-Museum Gießen gilt als eines der bedeutendsten Chemiemuseen der Welt und als Geburtsstätte der modernen Chemie. Es gewährt einen historischen Einblick in das Leben eines der größten Wissenschaftler Deutschlands - Justus Liebig. Liebig war bereits im Alter von 21 Jahren in Gießen zum Professor ernannt worden, wo er von 1824 bis 1852 gelehrt und geforscht hat. Er hat in dieser Zeit zahlreiche wissenschaftliche wie technische Errungenschaften ausgelöst. So verbesserte er z. B. die analytische Chemie und letztlich die organischen Chemie und beschrieb als erster die Grundlagen der Pflanzenernährung. Wegen seiner innovativen Lehrmethode im chemischen Labor gilt er ebenfalls als einer der großartigsten Chemielehrer. Nach Justus Liebig benannte sich die Gießener Universität ab 1952. Im Museum können nicht nur die Originalräume, Apparaturen und Dokumente bestaunt werden. In einer unterhaltsamen Experimentalvorlesung wird außerdem dargestellt, wie Liebig während seiner Zeit in Gießen Experimente durchführte und seine Lehrmethoden entwickelte.

Liebigstr. 12
35390 Gießen
Tel: 0641-763 92
www.liebig-museum.de

Oberhessisches Museum
Dieses Museum erstreckt sich über drei historische Gebäude und bietet einen geschichtlichen überblick sowohl über Hessen als auch über Gießen. Die Sammlung im Alten Schloss umfasst eine Dokumentation über den Dreißigjährigen Krieg; zudem werden Werke hessischer Maler ausgestellt. Das Wallenfels'sche Haus (Kirchenplatz 6) ist auf archäologische Funde spezialisiert. Im Leib'schen Haus (Georg-Schlosser-Straße 2) sind historische Objekte aus Gießen zu sehen.

Altes Schloss
Brandplatz 2
35390 Gießen
Tel: 0641 -3062477
www.giessen.de

Grube Fortuna
über Jahrhunderte hinweg war die Lahn-Dill-Region eine der wichtigsten Gebiete zur Eisenerzgewinnung in Europa. Auf dem Höhepunkt der Industrie 1873 wurde in 115 Minen rund um Wetzlar Eisenerz abgebaut. Die letzte Mine, die Grube Fortuna, wurde 1983 geschlossen. Heute können Besucher dort das Arbeitsumfeld der Minenarbeiter 150 m unter Tage kennenlernen und die original Maschinen besichtigen. Die Grube Fortuna in Solms-Oberbiel ist von März bis November geöffnet.

Lahnstraße 35
35606 Solms
Tel: 06443-82460
www.grube-fortuna.de

Viseum
Ein barockes Gebäude im historischen Teil der Stadt beherbergt eine ultramoderne Ausstellung über die Optik- und Feinmechanikindustrie in Wetzlar. Dank der Unterstützung von 14 Firmen bietet das Museum einen anschaulichen Blick in optische und dazugehörige elektronische Systeme. Insgesamt gibt es 10 verschiedene Ausstellungsareale, von Infrarottechnologie bis hin zur Nanotechnologie. Außerdem werden dort über Wissenschaft und Technik Vorträge gehalten und Präsentationen gezeigt.

Lottestraße 8-10
35578 Wetzlar
Tel: 06441 - 99 41-31
www.viseum-wetzlar.de

Chemikum Marburg
Seit 2012 lädt das Chemikum Marburg zum Experimentieren ein. Rund 50 wechselnde Experimente aus den Bereichen Chemie, Biologie, Pharmazie und Physik können unter fachkundiger Aufsicht durchgeführt werden. Die Experimente geben Antworten auf Fragestellungen aus dem Alltag, lösen Aha-Effekte aus und regen zum Nachdenken an. Das Chemikum bietet sowohl Versuche für Jugendliche und Erwachsene, als auch Experimente für Kinder ab 4 Jahren an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bahnhofstraße 7
35037 Marburg
Tel. 06421 2825252
www.chemikum-marburg.de

Mineralogisches Museum Marburg
Steinerne Kunstwerke der Natur aus der Region Hessen und der ganzen Welt können im Mineralogischen Museum Marburg betrachtet werden. Zu sehen gibt es u.a. eine viereinhalb Tonnen schwere Sandrose, einen versteinerten Baumstamm aus Arizona und andere Steine, Mineralien und Kristalle.

Firmaneiplatz
35037 Marburg
Tel: 06421 2822244
www.uni-marburg.de/fb19/minmus

Our Featured Event

On Monday 4 December, we will have a very special International Stammtisch with cast members "Jekyll & Hyde" Musical from the English Theatre. Cast members will peform some of the hit songs from the show. Based on Robert Louis Stevenson’s classic story about a brilliant mind gone awry, Jekyll & Hyde runs from 11 Nov. to 11 Feb. 2018.

 

Join our Community!

Register for free and make more out of your international experience while living in Germany!

  • Invitations: Exclusive international events for our community
  • Exclusive offers: Just for the international community

Click here to sign up for free