Unbenanntes Dokument
 

 

 

Landgrafenschloss Marburg Marburg Castle

Das Land Hessen wurde der überlieferung nach im Jahre 1248 in Marburg gegründet. Die Geschichte Hessens wurde daher über lange Zeit wesentlich in Marburg geschrieben. Seit dem 13. Jahrhundert war Marburg eine der beiden Hauptresidenzen der Landgrafen von Hessen. Als Landgraf Ludwig IV. im Jahre 1604 starb ohne einen Erben zu hinterlassen, verlor das Schloss diesen Status. In der Folge diente das Landgrafenschloss vielen anderen Zwecken, u.a. als Gefängnis und als staatliches Archiv. Heute können die historischen Räumlichkeiten besichtigt werden, ebenso das kunst- und kulturgeschichtliche Museum im Wilhelmsbau des Schlosses.

Schloss 1
35037 Marburg
www.marburg.de

Schloss Braunfels
Die imposanten Turmspitzen des Braunfelser Schlosses zeugen von der mittelalterlichen Geschichte der Stadt Braunfels. Das barocke Schloss verfügt über eine ausgedehnte Sammlung von mittelalterlichen Artefakten. Außerdem findet jeden Sommer ein Mittelalter-Spektakulum statt, bei dem eine Gruppe internationaler Stuntmen Kampfszenen und Schlachten nachstellt und viele Attraktionen die Besucher in längst vergangene Tage zurückversetzen. Schlossführungen werden auch in englisch und französisch angeboten und können unter 06442-5002 oder im Internet gebucht werden. Das Schloss ist von April bis Oktober täglich und während der anderen Monate zu bestimmten Terminen geöffnet.

Belzgasse 1
35619 Braunfels
Tel: 06442-5002
www.schloss-braunfels.de


Wilhelmsturm in Dillenburg
Der Dillenburger Wilhelmsturm wurde nach Wilhelm I., dem Grafen von Nassau-Dillenburg, benannt, der im 16. Jahrhundert den niederländischen Widerstand gegen Spanien befehligte. Heute beherbergt der Turm ein Museum, in dem Artefakte der Dynastie Oranien-Nassau ausgestellt sind. Dillenburg ist außerdem einer der Glanzpunkte der Oranierroute, die durch 25 historisch miteinander verbundene Städte in Deutschland und den Niederlanden führt.

Schloßberg 3
35683 Dillenburg
Tel: 02771 800065
www.dillenburg.de

Burgruinen Gleiberg und Vetzberg
Etwa sechs Kilometer nördlich von Gießen prägen zwei markante Baudenkmäler aus dem 12. bzw. 13. Jahrhundert das Gleiberger Land. Die Burgruinen Gleiberg und Vetzberg stehen sich, nur einen Katzensprung voneinander entfernt, gegenüber. Beide thronen auf längst erloschenen Vulkankegeln (ca. 310 m hoch) und bieten ihren Besuchern tolle Aussichten auf die Landschaft und auf Teile der Stadt Gießen. Trotz ihrer - zumindest aus der Distanz empfundenen - ähnlichkeit weisen beide Burgen interessante Unterschiede in ihrer Geschichte auf. Beiden gemeinsam ist auf jeden Fall ihre Attraktivität für Ausflügler, die für ihren Aufstieg mit gastronomischen Angeboten belohnt werden, die vom sommerlichen Biergarten über einfach-rustikale Küche bis zum Burgmenü reichen.

Burg Gleiberg
Burgstraße 90
35435 Wettenberg
www.burg-gleiberg.de

Burg Vetzberg
Burgstraße
35444 Biebertal


Burg Greifenstein
Obwohl die Burg noch aus dem 13. Jahrhundert stammt, ist sie eine äußerst lebendige Kulturstätte. Da das Schloss sorgfältig restauriert wurde, kann es für zahlreiche Veranstaltungen und Konzerte genutzt werden. In der barocken Kapelle der Burg werden häufig Trauungen abgehalten. Außerdem beherbergt sie das Deutsche Glockenmuseum. 1995 wurde die Burg Greifenstein in die Liste der Denkmäler von nationaler Bedeutung aufgenommen.

Talstraße 19
35753 Greifenstein
Tel: 06449- 64 60
www.burg-greifenstein.net


Schloss Laubach
Das Schloss Laubach ist eine der wenigen Residenzen, die sich immer noch im Familienbesitz befinden. Die Familie Solms-Laubach ist bereits seit achtzehn Generationen in dem aus dem 13. Jahrhundert stammenden Schloss zu Hause, das eine der größten Privatbibliotheken Europas mit mehr als 120.000 Titeln beherbergt. Aus dieser Sammlung stammt auch eine original Gutenberg Bibel, die nun im Johannes Gutenberg Museum in Mainz ausgestellt ist. Im Sommer dient das Schloss als Kulisse für Opern und klassische Konzerte. Der Schlosspark mit seinem Schwanenteich ist für Besucher frei zugänglich. .
35321 Laubach
Tel: 06405 - 9104-0
www.schloss-laubach.de

Our Featured Event

On Monday 4 December, we will have a very special International Stammtisch with cast members "Jekyll & Hyde" Musical from the English Theatre. Cast members will peform some of the hit songs from the show. Based on Robert Louis Stevenson’s classic story about a brilliant mind gone awry, Jekyll & Hyde runs from 11 Nov. to 11 Feb. 2018.

 

Join our Community!

Register for free and make more out of your international experience while living in Germany!

  • Invitations: Exclusive international events for our community
  • Exclusive offers: Just for the international community

Click here to sign up for free