Unbenanntes Dokument
 

 

Schnell werden Sie erkennen, dass Prozesse in Deutschland sehr strukturiert ablaufen. Damit diese Struktur erhalten bleibt, ist ein wenig Bürokratie jedoch unerlässlich. Ihre allererste Pflicht in der ersten Woche nach der Zuwanderung nach Deutschland besteht in der Meldung Ihres offiziellen Wohnsitzes an die örtlichen Behörden. Diese Registrierung erfolgt im Einwohnermeldeamt, Bürgerbüro oder in der Meldestelle im Rathaus durch Ausfüllen eines Formulars mit Ihrer neuen Adresse. Für deutsche sowie ausländische Einwohner ist diese Registrierung verpflichtend. Der Prozess verläuft sehr schnell. Bitte beachten Sie: wenn Sie die Registrierung versäumen, riskieren Sie ein Bußgeld. Die Höhe des Bußgeldes hängt von der Dauer des Aufenthaltes am unregistrierten Wohnort ab. Außerdem muss sich jeder Einwohner nach einer Adressänderung neu registrieren, es sei denn es handelt sich nur um einen Umzug innerhalb eines Gebäudes.

EU-Bürger (ebenso wie Bürger aus Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz) werden hinsichtlich der Regelungen für den Aufenthalt sowie für die Erwerbstätigkeit wie Deutsche behandelt. Sie benötigen deshalb keine weitere Genehmigung und müssen sich nur in den deutschen Behörden registrieren.

Wenn Sie aus einem Nicht-EU-Staat kommen und in Deutschland arbeiten möchten, dann sind Sie eventuell mit einem entsprechenden Visum zum Zweck der Erwerbstätigkeit eingereist, das Sie bei der Botschaft oder dem Konsulat beantragt haben. In diesem Falle können Sie mit ihrem Visum nach Einreise direkt anfangen zu arbeiten, müssen jedoch vor Ablauf der Gültigkeitsdauer Ihres Visums rechtzeitig bei Ihrer Ausländerbehörde an Ihrem Wohnsitz vorstellig werden, um eine entsprechende Aufenthaltserlaubnis zu beantragen, die Sie weiterhin zum Aufenthalt und zur Ausübung der Erwerbstätigkeit berechtigt.

Falls Sie aus einem Nicht-EU-Staat kommen, aus dem Sie visumfrei nach Deutschland einreisen können, dann müssen Sie Ihre Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Erwerbstätigkeit nach Einreise schnellstmöglich bei Ihrer Ausländerbehörde an Ihrem Wohnsitz beantragen. Denn beachten Sie: ohne eine gültige Aufenthaltserlaubnis dürfen Sie nicht anfangen zu arbeiten.

Um diese Aufenthaltserlaubnis zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit zu erhalten, muss ein konkretes Arbeitsplatzangebot vorliegen, das Sie der Behörde vorlegen müssen. Zur Beantragung benötigen Sie weitere Dokumente, wie z.B. Kopien Ihrer akademischen Zeugnisse sowie der Zertifikate Ihrer Qualifikationen und ein farbiges Passfoto, das den biometrischen Identifizierungsstandards entspricht. Kontaktieren Sie Ihre zuständige Ausländerbehörde, Sie wird Ihnen gerne Auskunft darüber geben, welche Dokumente Sie im Einzelnen vorlegen müssen. Wenn es an die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis geht, sollten Sie genügend Bargeld mitbringen: Gebühren für die Beantragung können bei über 130 Euro liegen. Kreditkarten werden meist nicht akzeptiert.

Denken Sie daran, alles rechtzeitig zu beantragen, da es eine gewisse Zeit dauern kann. Sobald Sie den Antrag bei der Behörde eingereicht haben, kann es sein, dass Sie eine Weile nichts mehr von Ihrem Sachbearbeiter hören - dies ist jedoch ein positives Zeichen dafür, dass die Bearbeitung ordnungsgemäß läuft. Während der Bearbeitungszeit ist es nicht nötig, dass Sie sich bei den Behörden melden. Sie können sicher sein, dass Ihr Sachbearbeiter auf jeden Fall Kontakt mit Ihnen aufnehmen wird, falls er noch Unterlagen von Ihnen benötigt.

Die Aufenthaltserlaubnis wird immer als befristeter Aufenthaltstitel erteilt, muss also rechtzeitig vor Ablauf erneuert werden, wenn Sie weiter in Deutschland bleiben und arbeiten möchten. Der Prozess der Erneuerung der Aufenthaltserlaubnis verläuft normalerweise reibungsloser als die Beantragung der ersten Erlaubnis - vorausgesetzt, dass alle anderen Bedingungen für die Genehmigung immer noch erfüllt sind.

Nach fünf Jahren Aufenthalt in Deutschland mit einer befristeten Aufenthaltserlaubnis, können Sie eine Niederlassungserlaubnis erhalten, welche Ihnen erlaubt auf unbestimmte Zeit hier zu bleiben. Eine wichtige Information: Insbesondere für hochqualifizierte Fachkräfte (Wissenschaftler mit besonderen Fachkenntnissen, Lehrpersonen oder wissenschaftliche Mitarbeiter in herausgehobener Funktion sowie Spezialisten und leitende Angestellte mit besonderer Berufserfahrung und einem gewissen Jahresgehalt) besteht die Möglichkeit anstelle einer Aufenthaltserlaubnis direkt eine Niederlassungserlaubnis zu beantragen, wenn Sie nach Deutschland kommen.

Wenn Sie mehr Informationen über die verschiedenen Arten von Aufhenthaltserlaubnissen, auch zum Zwecke des Studiums, der Ausbildung oder zum Familiennachzug, benötigen, zögern Sie nicht Ihre zuständige Ausländerbehörde zu kontaktieren. Detaillierte Informationen können Sie auch auf der Website des Bundesministeriums des Innern, www.bmi.bund.de, unter den Punkten Migration und Integration, Ausländerrecht und FAQ, finden. Die Website www.verwaltungsdurchklick.de, erstellt von der Rhein-Neckar Metropolregion in Kooperation mit den Regierungen der drei Bundesländer der Rhein-Neckar Metropolregion, ist ebenfalls sehr hilfreich.

Für jede Aufenthaltserlaubnis gilt: sie verlängert sich nur um die Gültigkeit Ihres Ausweises. Sollte Ihr Ausweis zu jeglichem Zeitpunkt Ihrer Aufenthaltserlaubnis ablaufen, müssen Sie eine entsprechende Erneuerung beantragen. Dieser letzte Prozess ist jedoch glücklicherweise nur eine reine Formalität.

Bei der ersten Registrierung in der Behörde erhalten Sie außerdem eine Lohnsteuerkarte, zusammen mit einer deutschen Broschüre über die Grundlagen des Steuersystems und Informationen über die Bestimmung Ihres Steuerstatus. Sie können sich Ihre Steuergruppe nicht selbst aussuchen. Sie ist abhängig von Ihrem Ehe-, Familien-, und Arbeits-Status. Außerdem müssen Sie gegebenenfalls Beweise für diese Status erbringen, bevor Sie offiziell zu einer bestimmten Steuergruppe gehören.

Our Featured Event

On Monday 4 December, we will have a very special International Stammtisch with cast members "Jekyll & Hyde" Musical from the English Theatre. Cast members will peform some of the hit songs from the show. Based on Robert Louis Stevenson’s classic story about a brilliant mind gone awry, Jekyll & Hyde runs from 11 Nov. to 11 Feb. 2018.

 

Join our Community!

Register for free and make more out of your international experience while living in Germany!

  • Invitations: Exclusive international events for our community
  • Exclusive offers: Just for the international community

Click here to sign up for free